Weingut Horst Löwenstein | Bachstraße 69/71 | D-56333 Winningen | Telefon: 0 26 06 - 13 27 | Telefax: 0 26 06 - 21 00 | E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

AGB / Widerrufsrecht

Kurze Information
für die Freunde des Weines.

Was bedeuten die Abkürzungen?

Zu Ihrer Information haben wir bei den Weinen die wichtigsten Analysedaten angegeben. Die Zahlen sagen einiges über den Wein aus, können jedoch die genüssliche Probe nicht ersetzen.
Das Mostgewicht wird in Grad = ÖCHSLE (Ö) ausgedrückt. Bei 80 Grad Öchsle beträgt das spezifische Gewicht von 1L Most z.B. 1080 g. Das Mostgewicht drückt den Gehalt an natürlichem Fruchtzucker im Most aus und wird nach der Kelterung gemessen. Die Zuordnung der Moste ergibt sich anhand der gesetzlich vorgeschriebenen Werte,
z.B. Riesling von der Mosel:

 Tafelwein ab 44 Grad
     Qualitätswein  ab 55 Grad
 Riesling-Hochgwächs ab 65 Grad
  Kabinett
 ab 73 Grad
  Spätlese ab 80 Grad
 Auslese ab 88 Grad
Eiswein und Beerenauslese ab 110 Grad
 Trockenbeerenauslese
 ab 150 Grad












Vergleichen Sie die vorgegebenen Werte mit den tatsächlichen Daten unserer Weine in den verschiedenen Qualitätsstufen! Die Geschmacksrichtungen der Weine – lieblich, halbtrocken, trocken – werden maßgeblich bestimmt von der RESTSÜSSE (Rs).

Es dürfen trockene Weine 9 g/l Rs und halbtrockene Weine bis
18 g/l Rs beibehalten. Der Gehalt an SÄURE (S) sollte bei einem fruchtig, harmonischen Wein im richtigen Verhältnis zur Restsüsse (Rs) stehen.

Je älter der Wein und je reifer der Jahrgang, umso milder wirkt auch die Säure. Ein guter Säuregehalt erhöht im wesentlichen die Lagerfähigkeit der Weine.

Noch eine kurze Info: Seit dem 1. Juni 2009 gilt eine neue Kennzeichnungspflicht für Weine. Jetzt müssen Inhaltsstoffe, die Allergien auslösen könnten, auf dem Etikett deklariert werden. Da wir solche Zusatzstoffe für unsere Weine nicht verwenden und auch nicht für gut befinden, bleibt bei uns alles beim Alten! Sie können sich auf die hohe Qualität und Reinheit unsere Weine verlassen.

Das Leben ist zu kurz,
um schlechten Wein zu trinken!

Zu unserem Weingut...

Winningen, ein Juwel an der vielbesungenen Mosel. Nach ihrem
kurvenreichen Weg durch die Schieferberge ist die Mosel bei uns
ja fast schon am Ziel.

Doch hier hat sie noch einmal so richtig zugelegt und uns Südhänge geprägt, deren vorzügliche Eigenschaften für die Erzeugung von Riesling-Spitzenweinen schon von den alten Römern erkannt wurden.

Mit viel persönlichem Einsatz und fachlichem Wissen führen wir heute die Arbeit der römischen „Weinmacher” fort – und zwar auf 4,5 ha, meist südlich geneigten Steil- und Terrassenlagen.

Auf unseren Schieferverwitterungsböden reifen die vielfältigen, edlen Rieslingweine, die den Moselwein in aller Welt berühmt gemacht haben. Mit dem fachgerechten Ausbau der Sorten Weiß- und Spätburgunder haben wir unser Angebot erweitert.

Den Reben gönnen wir mit gehäckseltem Rebholz, eingestreutem Stroh, Stallmist und Trester eine natürliche Nahrungsaufnahme. Durch gezielte Maßnahmen im Weinbau, wie z.B. der Auswahl von geeignetem Pflanzgut, reduziertem Anschnitt von Fruchtaugen, später Lese usw. verzichten wir auf große Erntemengen zugunsten gehaltvoller Spezialitäten.

Unser besonderes Augenmerk gilt einer sauberen Kellerwirtschaft mit traditionellen Methoden unter Einsatz zeitgemäßer Technik.

Überzeugen Sie sich, verehrte Weinfreunde, von dem qualitativ hohen Standard unserer Produkte.

Ihr Horst Löwenstein – Winzermeister